Caine und die Priesterin

[Grafik: A. Weihmann]

 

Chinatown, um die Jahrtausendwende.
Drei katholische Priester wurden ermordet.

Können der buddhistische Apotheker und sein Sohn zwischen Schuld und Unschuld unterscheiden?

 

 

 

 

Mein Klassiker: Caine und die Priesterin ist ein philosophischer Fantasykrimi aus dem Bereich der Fanliteratur. Teile der Personenkonstellation sowie das Setting des Romans beruhen auf der Fernsehserie „KungFu: The Legend Continues“ (dt. „KungFu: Im Zeichen des Drachen“); das Copyright für diese erzählerischen Elemente verbleibt selbstverständlich bei den ursprünglichen Inhabern, die Autorin beabsichtigt keinerlei Urheberrechtsverletzungen. Der Download ist kostenlos.

Thematisch bewegt Caine und die Priesterin sich zwischen so unterschiedlichen Themen wie chinesischer Medizin und katholischem Kirchenrecht, aber auch Mystik und Romantik kommen nicht zu kurz. Es geht um die Aufklärung dreier Kapitalverbrechen genauso wie um die Frage nach persönlicher Identität im Spannungsfeld unterschiedlicher Kulturen. Freundschaften werden geschlossen und auf die Probe gestellt, und als die Polizei schließlich den Täter stellt, haben sich die Konturen von Schuld und Unschuld verwischt.

Neugierige und nachdenkliche Schmökerfreunde kommen bei diesem versöhnlichen Roman voll auf ihre Kosten. Die Autorin wünscht allen Lesern viel Freude beim Lesen!

Download als PDF
Lesungen: Presse
Hintergrund

Dazu gibt’s auch ein Hörbuch:
#wasauffeohren

Das Hörbuch ist auch in mp3-Format verfügbar: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25 und 26.

Zum direkten Ansteuern hier die thematische Übersicht:

  • Teil 1-3: Chinatown, um die Jahrtausendwende. Drei katholische Priester wurden ermordet. Können der buddhistische Apotheker und sein Sohn zwischen Schuld und Unschuld unterscheiden?
  • Teil 4: Von Jangtse-Prinzessinnen, Feuer auf dem Polizeirevier und natürlich Irrungen und Wirrungen in der Liebe.
  • Teil 5: Es knistert weiter, nicht nur auf dem Sofa. Johnny ist nicht das Unschuldslamm (oder vielleicht doch). Außerdem kommt ‘ne Serviette vor.
  • Teil 6: Jetzt stehen sogar Lia und Ti unter Verdacht, Kermit erinnert sich endlich, woher er McDermots Namen kennt, und das Drachenkind taucht zum ersten Mal auf.
  • Teil 7: Vom “Chandler’s” in den Zoo – wo sich einiges aufklärt.
  • Teil 8: Caine geht ins Kloster, T.J. ins Pfarrhaus und Lia einkaufen.
  • Teil 9: LED-Leuchten, Aschenbecher und die Frage nach Identität. Paddy mischt sich ein.
  • Teil 10: Entscheidungen – auch in Peters Liebesleben.
  • Teil 11: Finale des ersten Abschnitts: Eklat im “Chandler’s” – auch wenn den fast niemand mitbekommt…
  • Teil 12: Tibet, Schokolutscher, Zwillinge. Und Kermit hört, was er nicht hören soll.
  • Teil 13: Peter entdeckt einen Brief aus Tis Vergangenheit, und Lias Gesprächspartner erweist sich als irgendwie anders.
  • Teil 14: Alle interessieren sich für Tis Geschichte, aber die will mit Paddy Pferde stehlen. Kermit sieht ein Zeitproblem und versucht, seine Freunde zur Raison zu bringen. Der Delfin verschwindet.
  • Teil 15: Tanz der Denker…
  • Teil 16: Paddy und Ti brechen zu neuen (oder alten) Ufern auf…
  • Teil 17: Geburt der Priesterin
  • Teil 18: Verwirrliches. Und ein überraschendes Geständnis.
  • Teil 19: Peter lässt sich auf den Ritualkampf ein und sieht sich zu einer Verhaftung gezwungen. Dafür wird das Rätsel von Ethelthorpes Nachricht gelöst.
  • Teil 20: Finale des zweiten Abschnitts: Eine verdächtige Person liegt vergiftet vor der Apotheke. Lo Si und Caine verfolgen geheime Pläne. Ti wird entführt.
  • Teil 21: Caine gerät in eine heikle Situation. Kermits Schwester bittet die Polizisten um Hilfe.
  • Teil 22: Kermit erfährt vom geheimen Zugang zum Kellergewölbe. Und endlich: Das Drachenkind kündigt sich an.
  • Teil 23: Zurück ins Labyrinth. Johnny kommt ins Spiel.
  • Teil 24: Showdown in der Höhle: Robertsons und Ethelthorpes Geheimnis kommt ans Licht.
  • Teil 25: F.A. bekommt Drohbriefe und der Brandstifter ein Gesicht, das niemandem gefällt.
  • Teil 26: Finale furioso: Alles findet seinen Platz.